Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
Like Tree1Likes

Thema: Wärmepumpe für Whirlpool

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    4

    Standard Wärmepumpe für Whirlpool

    Hallo Leute,

    Ich befasse mich seit einigen Wochen mit Wärmepumpen, um die Stromrechnung meines Jacuzzi J-365 Gartenwhirlpools einzudämmen...

    Es ist ein isolierter 1.600 Liter Outdoor-Whirlpool mit Abdeckung unter einer halboffenen Überdachung, den ich ganzjährig bei 35°C Wassertemperatur betreibe.
    Die integrierte 3 KW Heizung frisst ganz ordentlich Strom...
    Da kommen im Jahr schonmal 600€ Stromkosten zusammen!

    Ich habe mir erst solche Mini-Wärmepumpen für 499€ angesehen, um die Heizung zumindest streckenweise zu entlasten. Da die aber unter 12°C Aussentemperatur nicht mehr arbeiten und auch recht laut sind, riet man mir gleich zu einer IPS 60 Fullinverter Wärmepumpe mit 6KW Heizleistung.
    Die liegt aktuell bei 1.399€ zzgl. einer separaten Pumpe, Installationsmaterial etc... Die arbeitet dann aber auch bis -7°C, um meine Wassertemperatur zu halten...

    Was sagt ihr dazu? Ist das wiederum eine Nummer zu doll für einen kleinen Whirlpool mit nur 1,6 Kubikmeter Wasser?
    Gibt es nach eurer Erfahrung andere gute Modelle oder Zwischengrößen, um meine Zweck zu erfüllen oder ist diese Überdimensionierung gerade gut, damit die Pumpe effektiv am untersten Level ihres Potential leise und stromsparend läuft?

    Es ist natürlich eine attraktive Vorstellung, den Stromverbrauch von 3KW/h auf 0,2-0,4 KW/h zu senken... Aber ist das wirklich realistisch?
    Ich will mich nicht nur auf die Aussagen des Verkäufers am Telefon verlassen und würde mich über Tipps und Erfahrungen von euch freuen.

    VG Christoph

    IMG_20180828_191024.jpg

    IMG_20180829_192928.jpg

    IMG_20180909_145722.jpg
    Geändert von Andy (11.11.2019 um 21:17 Uhr) Grund: Bilder eingefügt

  2. #2
    Forenmitglied
    Registriert seit
    07.05.2018
    Beiträge
    376

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    Ich hab einen 800-Liter Whirlpool mit einer 18kw-Wärmepumpe geheizt, also zu viel geht nicht ! Die Inverter-Wp arbeitet durch die Überdimensionierung natürlich immer am leisesten und effektivsten, außer dem Anschaffungspreis gibt es eigentlich keine Nachteile.

    Bei Frost ist das Problem das nach ein paar Stunden ohne Umwälzung das Wasser in der Wärmepumpe einfriert, dann ist sie hinüber. Die Umwälzung des Wp müsste also bei Frostgefahr permanent laufen.

    Der Wirkungsgrad geht natürlich im Winter runter. Über das ganze Jahr gerechnet könntest du ein Cop von im Schnitt vermutlich irgendwo zwischen 3 und 4 erreichen, also ca. 65 bis 75 % Stromersparniss. Macht ca. 400€ pro Jahr, lohnt sich also nach 4 bis 5 Jahren.
    Geändert von kermit (11.11.2019 um 09:54 Uhr)

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    08.10.2018
    Beiträge
    1.366

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    Bleibt das Wasser da dauerhaft drin?

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    4.974

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    Im Normalfall ja, daher ist Winterbetrieb mit Vorsicht zu genießen, oder im Winter den Strang der Wärmepumpe
    Trockenegen, und die Wärmepumpe nur in der.Frostfreien Jahreszeit benutzen
    Da ist der COP ja auch deutlich besser.
    Gruß Guido
    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Magic 6, 30kW Webasto Standheizung als Poolheizung
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s
    Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solguard 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Poolsauger/ Maytronics Dolphin Magig Luminous (Robby)
    Wasseraufbereitung manuell, mit 20g Chlor Tabs Anorganisch,und Ph-

  5. #5
    Forenmitglied
    Registriert seit
    08.10.2018
    Beiträge
    1.366

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    So eine kleine Wassermenge immer in Ordnung zu halten dürfte doch recht schwierig sein?

  6. #6
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    Danke für die ersten Tipps und Erfahrungen...

    Grundsätzlich würde ich den Strang der WP mit einem komplett eigenem Kreislauf inkl. eigener Pumpe aufbauen und den Jacuzzi Pumpkreislauf komplett unangetastet lassen. Damit wäre für eine dauerhafte Durchpumpung der WP mit Warmwasser auch bei Frost gesorgt...

    Ich stelle mir vor, dass ich die Jacuzzi-Regelung auf 32°C stelle und die Regelung der WP auf 35°C.
    Das hätte zur Folge, dass grundsätzlich die WP für die Wärmeerzeugung im Pool Vorrang hat und arbeitet.
    Sollte diese jedoch ausfallen oder den Betrieb einstellen (weil es unter 7°C kalt wird, Störungen auftreten o.ä.) dann würde die Werksheizung von Jacuzzi einspringen und das Wasser auf 32°C halten.
    Einfrieren wäre damit ausgeschlossen und den Stromfresser von Jacuzzi würde ich nur selten brauchen...

    Glaubt ihr, dass das so klappt?

    Natürlich kommt dann der Stromverbrauch der zusätzlichen Pumpe mit 24/7 365 Tage on Top...
    Da müsste ich was sparsames suchen, dass den geforderten Wasserdurchsatz schafft ...

  7. #7
    Forenmitglied
    Registriert seit
    07.05.2018
    Beiträge
    376

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    Das sollte so funktionieren.

    Zusätzlich zum Stromverbrauch der Pumpe kommt auch noch der Wärmeverlust an den Rohren (kann man Dämmen) und in der Wp selber hinzu.

    Wie willst du denn den 2ten Kreislauf einbinden ? Zusätzlich an die vorhandenen Rohre dürfte nicht so ohne weiteres funktionieren.

  8. #8
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    Ich habe hier auf diesem "Zwischenplatz" zwei Kreisel-Jets, deren Kugellager nicht mehr richtig laufen.
    Auf diesem Platz sitzt man sowieso nie.

    Ich plane, diese Jets rauszuschmeissen, die Zuleitung tot zu legen und daran den Ein- und Ausstrom zur WP anzuschließen.
    Wäre Win/Win...
    Dann hätte ich mit einer separaten Pumpe einen kompletten autarken Kreislauf für die WP.

    Die WP würde nur 2 Meter entfernt stehen. Wenn ich die Schläuche dann noch mit Isolierung einpacke, dürfte der Wärmeverlust hoffentlich kaum nennenswert sein...

    IMG_20180909_145722.jpg
    Geändert von Andy (11.11.2019 um 21:18 Uhr) Grund: Bild eingefügt

  9. #9
    Sep
    Sep ist offline
    Forenmitglied
    Registriert seit
    03.09.2017
    Beiträge
    34

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    Servus,


    ich würde es mir nur bei ganzjähriger Nutzung
    mal anschauen. Sonst hast du das Teil in 15 Jahren nicht
    wieder drin.

    Wichtig ist ja auch wie und ob du die Pumpe
    anschliessen kannst an die Steuerung.
    Wäre ja nervig immer zum WP Display und parallel
    am Balboa Display.
    Aktuell ist sicherlich Inverter angesagt
    und 1400 Euro noch sehr günstig. Da wird
    es aus meiner Sicht 1-2 Dinge geben, die man
    heute besser kann bzw. Komponenten dabei sein,
    die etwas minderwertiger sind - ich denke da
    an die Kompressormarke, Aufteilung / Aufbau
    Im Gehäuse.

    Schau es dir mal an.
    Servus, Sepp
    - Whirlpool „Infinitas MB 500“
    - Sauna Klafs Pure
    - aussenküche „WWOO Design mit Big Green EGG“


    Projekt 2018/2019 neuer Swimming Pool

    Neustes Projekt: Ferienhaus Gardasee (Infinitas Stealth Designer Whirlpool)

  10. #10
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    4

    Standard AW: Wärmepumpe für Whirlpool

    @ Sep:
    Naja, dass es mir um einen Ganzjahresbetrieb geht, habe ich ja im Erstbeitrag geschrieben.
    Und gerade im Winter habe ich ja den größten Heizbedarf und entsprechend hohe Stromkosten.
    Aber gerade im Winter macht ein Hot Tub im Garten ja auch am meisten Freude...
    Bei 32°C im Sommer muss ich eigentlich nicht im 35°C warmen Whirlpool hocken...

    Was Du zur Pumpensteuerung und zu nervigen 2 Displays meinst, verstehe ich jedoch nicht...
    Natürlich kann ich doch einfach eine sparsame Umwälzpumpe (z.B: LAING E10, 60W, 3 kbm/h) auf Dauerstrom in den seperaten Kreislauf zur WP hängen. (Die IPS 60 fordert 2-4 Kbm/h Durchflussmenge, würde also passen)
    Da muss ich auch nichts schalten oder steuern, die läuft 24/7 und kostet mich dann rechnerisch max 130€ Stromkosten im Jahr, wenn sie permanent auf Vollast läuft. Die WP wäre damit permanent mit Warmwasser durchflutet und springt zum Nachheizen an, wenn die gemessene Temperatur im Durchlauf absinkt.
    Am Pooldisplay muss ich auch nichts weiter regeln oder drücken, da dort eine etwas niedrigere Soll-Temperatur eingestellt ist und diese somit nur als Backup-Heizung fungieren muss.

    Soweit die Theorie...

    Sicherlich mag 1400€ für eine moderne WP günstig klingen und es gibt bestimmt auch hochwertigere Modelle, aber trotzdem macht das alles nur Sinn, wenn sich das in einem realistischen Zeitraum amortisiert (mind. bevor die WP ihre Lebenszeit erreicht). Der ganze Umbau-Aufwand sollte sich ja am Ende auch lohnen.
    Wenn ich die Kosten in spätetestens 4-5 Jahren sicher wieder drin habe, kann ich damit zufrieden sein. Auf die WP ist 5 Jahre Garantie, dann kann eigentlich nichts schief gehen.

    Daher interressieren mich eure Meinungen und echten Erfahrungen zu diesen Dingern und ein paar interessante Einschätzungen habe ich ja da oben schon gehört...
    Den Prognosen und Empfehlungen der Verkäufer mag ich immer nur bedingt glauben und wenn man sich hier im Forum zum Thema Leistung und Effizienz der WP schlau liest, bekommt man den Eindruck, dass gerne mal mehr versprochen wird...

    Nochmal was zum Aufstellort und Betrieb:

    Sehe ich das richtig, dass die Dinger vollkommen frei aufgestellt werden können, ohne jeden Witterungsschutz? Also Regen und wind komplett ausgesetzt?

    Und wird so ein Kasten im Betrieb äußerlich sehr warm oder sehr kalt, bzw. pusten die Dinger sehr heiße oder kalte Luftströme ab?
    Wir haben Katzen im Garten, die sich bestimmt für das Teil interessieren, daher die Frage, ob die sich an so einer WP irgendwie verletzen können?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Whirlpool
    Von Strubeli1 im Forum Whirlpoolreinigung und Pflege
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 19:54
  2. Wärmepumpe kaufen oder Wärmepumpe nutzen ^^
    Von McMadness im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.09.2016, 19:49
  3. Whirlpool - und nun
    Von heyn im Forum Whirlpoolreinigung und Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 18:44
  4. Artikel: Wärmepumpe Shott und Wärmepumpe Eco Plus neu im Sortiment Poolpowershop Wuppertal
    Von Andy im Forum Alles über Poolpowershop, Neuigkeiten, Angebote, Wünsche
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 11:34
  5. Welche Wärmepumpe oder überhaupt eine Wärmepumpe?
    Von Harri im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2014, 20:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de